Selbsthilfegruppen

Im Landkreis Harz gibt es verschiedende Zusammenschlüsse von Menschen , welche sich zu regelmäßigen Gesprächen, Erfahrungsaustausch und  wechselseitiger Hilfe treffen.

In den mehr als 100 Selbsthilfegruppen werden bespielsweise Themen wie:
- Eltern psychisch auffälliger Kinder und Jugendlicher
- Angehörige schizophrener Patienten
- suchtkranke Frauen
- Stärkung der Abstinenz "Frauengruppe"
- "Al-Anon" (Angehörige von Suchtkranken)
- Überlebende nach (sexueller) Gewalt
- Elternkreis "unser Kind mit Downsyndrom"
- Eltern mit geistig behinderten Angehörigen
- Gesprächskreis für Trauernde (Hospizverein WR)
- verwaiste Eltern/ Angehörige
- Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom bei Kindern/ADS Harz
- Schwule Väter mit HIV und Aids
- Angehörige mit HIV und Aids

von Betroffenen und Angegehörigen aufgegriffen.

Aktuelle Selbsthilfegruppen im Landkreis Harz finden Sie hier:
- Übersicht Selbsthilfegruppen Halberstadt
- Übersicht Selbsthilfegruppen Quedlinburg
- Übersicht Selbsthilfegruppen Wernigerode

Interessierte, die Kontakt zu einer der aufgeführten Selbsthilfegruppen aufnehmen oder eine Selbsthilfegruppe gründen möchten, können sich in der Selbsthilfekontaktstelle des Landkreis Harz informieren:

Selbsthilfekontaktstelle Landkreis Harz

Ansprechpartner: Maike Offel und Anke Rautenberg
Gröperstraße 40/41
38820 Halberstadt

Sprechzeiten:
Montag 9:00- 13:00 Uhr
Dienstag 9:00- 17:00 Uhr
Mittwoch 9:00- 14:00 Uhr
Donnerstag 9:00- 17:00 Uhr
Freitag 9:00- 12:00 Uhr

Tel: 03941 58 19 82 3
Fax: 03941 564616

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!