Selbsthilfegruppen

Im Landkreis Harz gibt es verschiedende Zusammenschlüsse von Menschen , welche sich zu regelmäßigen Gesprächen, Erfahrungsaustausch und  wechselseitiger Hilfe treffen.

In den mehr als 100 Selbsthilfegruppen werden bespielsweise Themen wie:
- Eltern psychisch auffälliger Kinder und Jugendlicher
- Angehörige schizophrener Patienten
- suchtkranke Frauen
- Stärkung der Abstinenz "Frauengruppe"
- "Al-Anon" (Angehörige von Suchtkranken)
- Überlebende nach (sexueller) Gewalt
- Elternkreis "unser Kind mit Downsyndrom"
- Eltern mit geistig behinderten Angehörigen
- Gesprächskreis für Trauernde (Hospizverein WR)
- verwaiste Eltern/ Angehörige
- Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom bei Kindern/ADS Harz
- Schwule Väter mit HIV und Aids
- Angehörige mit HIV und Aids

von Betroffenen und Angegehörigen aufgegriffen.

Aktuelle Selbsthilfegruppen im Landkreis Harz finden Sie hier:
- Übersicht Selbsthilfegruppen Halberstadt
- Übersicht Selbsthilfegruppen Quedlinburg
- Übersicht Selbsthilfegruppen Wernigerode

Interessierte, die Kontakt zu einer der aufgeführten Selbsthilfegruppen aufnehmen oder eine Selbsthilfegruppe gründen möchten, können sich in der Selbsthilfekontaktstelle des Landkreis Harz informieren:

Selbsthilfekontaktstelle Landkreis Harz

Ansprechpartner: Maike Offel und Anke Rautenberg
Gröperstraße 40/41
38820 Halberstadt

Sprechzeiten:
Montag 9:00- 13:00 Uhr
Dienstag 9:00- 17:00 Uhr
Mittwoch 9:00- 14:00 Uhr
Donnerstag 9:00- 17:00 Uhr
Freitag 9:00- 12:00 Uhr

Tel: 03941 58 19 82 3
Fax: 03941 564616

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir nutzen Cookies und Google Webfonts. Mit der weiteren Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies und Google Webfonts verwenden.
Weitere Informationen Einverstanden